Habbo Jahresbilanz 2018  

Datum
3. Januar 2019, 16:01 Uhr
Autor
Lila2001
Kategorie
Weltweit

2018 ist zu Ende. In Kooperation mit einigen anderen Fanseiten aus unterschiedlichen Ländern brachte Puhekupla ein neuartiges Projekt zustande und veröffentlicht eine Jahresbilanz für jedes einzelne Habbo Hotel!

Diese Bilanz beinhaltet die Summe aller Spieleraktivitäten im Hotel, wie zum Beispiel wie viele User sich neu registrierten oder wie viele Räume neu kreiert wurden. Diese Zahlen wurden mit dem Stand des letzten Jahres abgeglichen und verdeutlichen somit, inwiefern die User mit dem Game beschäftigt sind.

Kriterien der Datensammlung

Zur Datensammlung wurde die passende Zeitzone des jeweiligen Hotels verwendet. Da aber das Habbo Hotel 2 Zeitzonen verwendet, nämlich sowohl die Greenwich Mean Time als auch die lokale Zeitzone des Hotels, kommt es manchmal zu Abweichungen bei den Daten.

Für diese Analyse wurden alle Aufzeichungen des Jahres berücksichtigt: gebannte User, fingierte User, Räume samt gelöschten Gruppen.

Die Daten

Die nachstehenden Daten wurden in übersichtlicher Form nach Themen geordnet. Weiters werden hier immer die allgemeinen Daten sowie die das HabboDE betreffenden Fakten veröffentlicht!

1) User

Im Jahr 2018 waren weltweit 4.267.387 User in Habbo registriert. In allen Hotels gab es einen Rückgang der insgesamt registrierten Spieler. Insgesamt betrug der Rückgang 20,5%. Nachfolgend die Anzahl der registrierten Benutzer in jedem Hotel und die Veränderung im Vergleich zum Vorjahr:

Tabelle der Userzahlen (@Puhekupla):

Seit 2013, ein Jahr nach einigen drastische Änderungen im Habbo Hotel, sinkt die Anzahl der Nutzer weltweit stetig. Den Hauptgrund dafür bildet natürlich das völlige Verschwinden von Werbekampagnen.

Fingierte User? Davon wurden viele gefunden. Vor allem um die Jahresmitte und am Ende eines jeden Jahres, wo in vielen Ländern die Urlaubszeit und der Adventskalender auftreten, steigt die Anzahl der neuen Benutzer deutlich. 

Nutzer im HabboDE (@Puhekupla):

2) Gruppen

Die Anzahl der in Habbo verkauften Gruppen nahm ebenfalls ab. Im Jahr 2018 wurden weltweit 80.033 gekauft. Das ist ein Rückgang von 18%.

Tabelle der Gruppen (@Puhekupla):

Während das Habbo.it den stärksten Rückgang von fast 40% erzielte, ist das Habbo.com.tr das einzige Hotel, welches mit positiver Bilanz schloss. Das Erstellen einer Gruppe ist nicht so einfach wie das Erstellen eines Users oder eines Raums. Man muss HC Mitglied sein und die Gruppe für 10 Taler kaufen. Im Jahr 2018 gaben alle User 802.330 Taler aus, um Gruppen zu kaufen.

Gruppen im HabboDE (@Puhekupla):

3) Räume

Die Gesamtzahl der Räume steht in direktem Zusammenhang mit der Gesamtzahl der aktiven Benutzer: Wenn mehr Benutzer vorhanden sind, gibt es mehr Räume und umgekehrt. Viele davon stammen von Neulingen im Game, werden jedoch hauptsächlich von Spielern erstellt, um ihre Lieblingsaktivitäten in Habbo zu verwirklichen. Benutzer (und auch Mitarbeiter) haben 2018 5.789.316 Räume eingerichtet. Das sind 23,2% weniger als im Vorjahr.

Tabelle der Räume (@Puhekupla):

Räume im HabboDE (@Puhekupla):

4) LTD Rares

Wir haben auch Daten von den Limited Edition Rares (LTD). In der folgenden Tabelle sind die Anzahl der verkauften Artikel, die ausgegebenen Taler und die Verkaufsrate der LTD-Rares jedes Hotels im Jahr 2018 aufgeführt.

Tabelle der LTD Rares (@Puhekupla):

Zu beachten ist, dass das Habbo.com.br, das größte Hotel, die schlechteste Verkaufsquote aufweist. Habbo.com überrascht mit mehr als 90% der seltenen Verkäufe. Insgesamt lag die Umsatzquote in diesem Bereich bei 52,9% – im Vergleich zum Vorjahr gab es einen Rückgang um 1,8%.

Globale Zahlen für alle Hotels:

5) HC Zahltag

Am 15. eines jeden Monats erhalten Mitglieder des Habbo Clubs eine Zahlung für die Treue zum Club und einen Prozentsatz, der proportional zu den Ausgaben im Shop angelegt ist. Normalerweise veröffentlicht Habbo einige Daten von HC Payday auf Twitter. Nach Angaben von Habbo wurden dieses Jahr weltweit 9.250.590 Taler ausgezahlt. Dieser Wert ist 7,5% niedriger als 2017. Die höchste Auszahlung erfolgte im August: 937.915 Taler wurden auf einmal verteilt.

Anzahl der Summen verglichen mit den Zahlen des Vorjahres (@Puhekupla):

Thx Puhekupla

6 Kommentare zu “Habbo Jahresbilanz 2018”

playkev05 schrieb am 3. Januar 2019 um 19:41 #

Interessanter Blick auf die Zahlen. Schade, dass Habbo Stück für Stück abnimmt.


AlphaFox schrieb am 4. Januar 2019 um 14:06 #

Es ist wirklich schön zu lesen, wie das Habbo Hotel doch endlich den Bach runtergeht.


@@Kev22222@@ schrieb am 5. Januar 2019 um 00:19 #

Dass die Zahlen stetig sinken, war auch nicht anders zu erwarten. Leider wird es nicht für nötig gehalten, mehr öffentliche Werbung zu machen oder mal in den Hotels wieder in die richtige Richtung zu gehen. Das Einzige, was da noch spannend ist, ist zu sehen, wie lange das noch weiter geht. Oder gibt es vielleicht doch noch einen Aufschwung?


AdobeFlash schrieb am 5. Januar 2019 um 18:48 #

Das Habbo-Konzept ist einfach nicht mehr zeitgemäß. Das größte Problem war doch, dass wir alle älter geworden sind und irgendwann kaum noch Zeit im Hotel verbracht haben… Die neue Generation spielt Fortnite und ist alles in allem mit weniger zwischenmenschlichen Beziehungen In-Game zufrieden. Schade, aber nicht zu ändern.


Pascal1996cool schrieb am 5. Januar 2019 um 19:38 #

Habbo ist nur noch eine Geldmaschine. Mit Hotel Hideaway haben sie ja einen Nachfolger am Start, der auf Habbo aufbaut und das Spiel läuft recht gut. Suchen ja sogar Entwickler dafür.


autokitt schrieb am 7. Januar 2019 um 21:44 #

Wie die Vorposter schon erwähnt haben: Es fehlt an Werbung. Wenn nicht dafür Werbung gemacht wird ist es ja logisch, dass der Nachwuchs nie von Habbo erfährt.